• Stefan Eder

Mit Ski & Board vom Zirmhof in Saalbach auf den Gletscher in Kaprun

Skivergnügen pur - mit der Alpin Card


Was würdest du sagen, wenn ich dir versichere, dass du direkt vom Zirmhof bis zum Gletscher in Kaprun, dem Kitzsteinhorn fahren kannst. Jedoch nicht mit dem Auto, sondern auf deinen Skiern … und zwar an einem einzigen Tag!


Du glaubst, das geht nicht! Ich zeige dir, wie du das anstellst!


Leidenschaftliche Skifahrer kennen das morgendliche Gefühl im Skiurlaub: Du siehst aus dem Fenster, genießt den Ausblick auf den blauen Himmel sowie den lockenden Neuschnee, welcher letzte Nacht erst gefallen ist. Die aufgehende Sonne lässt mit ihren ersten Sonnenstrahlen den Neuschnee märchenhaft und vielversprechend funkeln. Alles ist noch ruhig und auf deinem Weg zur Schönleitenbahn knirscht der Schnee unter deinen Skischuhen und gibt dir damit Auskunft über seine Beschaffenheit. Ist das Knirschen laut, handelt es sich um Pappschnee, welcher etwas schwerer und feuchter ist. Doch ist das Knirschen nur leise zu hören, dann schlägt dein Skifahrerherz höher, denn es ist Pulverschnee! Leicht und locker, genau richtig, so sollte Schnee und auch dein Skiurlaub sein.


An solchen Tagen füllst du deine Lungen nicht nur mit frischer Luft, sondern auch mit ganz viel Glück. Um keinen Moment zu vergeuden, solltest du gleich bei den ersten Gondelfahrten dabei sein. Glaub mir, die Auffahrt so früh am Morgen ist bereits ein Highlight, denn du gondelst über unbefahrene Pisten und die glitzernde Winterlandschaft. Die frisch präparierten Pisten mit ihrem weißen Feinrippteppich warten nur auf dich und deine ersten Schwünge des Tages. Gegenüber lockt die Jausernabfahrt, doch sie muss bis morgen auf dich warten. Denn heute hast du viel vor!


Heutiges Ziel: das Kitzsteinhorn in Kaprun


Von Saalbach über die Schmittenhöhe zum Kitzsteinhorn | Zirmhof Apartments
Über die Schmittenhöhe geht's nach Kaprun zum Kitzsteinhorn.

Aufgrund der perfekten Skiverbindungen ist es möglich, bis auf das Kitzsteinhorn zu fahren. Durch die Auffahrt mit der Schönleitenbahn hast du bereits einige Höhenmeter zurückgelegt und erreichst über die Piste 162a den Poltenlift. Oben angelangt wartet das erste Highlight auf dich! 7,5 km pures Pistenvergnügen auf einer Naturschneepiste, der Abfahrt nach Viehhofen. Eine kurze Erholung ist dir im zellamseeXpress gegönnt, welcher dich auf die Schmittenhöhe bringt. Oben am Salersbachköpfl angekommen, hast du eine wunderschöne Aussicht auf Zell am See und die Stauseen in Kaprun (nur so nebenbei, das wäre ein toller Ausflug für deinen Sommerurlaub).


Vor dir liegen Pisten, die einer Autobahn gleichen und dich über die Schüttabfahrt nach Schüttdorf bringen. Genieße deine Abfahrt mit großen Schwüngen und lass dir die kalte Winterluft um die Nase wehen. In Schüttdorf angekommen geht’s mit dem Skibus nach Kaprun, die Fahrt selbst dauert nur ein paar Minuten. Dein nächstes Ziel ist der Maiskogel mit der dazugehörigen 3K K-onnection zum Kitzsteinhorn. Eine wirklich beeindruckende Seilbahn, welche mehr einer Panoramafahrt gleicht als einer reinen Zubringerbahn. Diese 12 km lange Panoramafahrt befördert dich nach Langwied, von wo aus du bis zum Top of Salzburg inklusive Gipfelwelt 3000 mit 3.029 m gelangst.


Das bedeutet für dich, du erklimmst die Hohen Tauern, um dich dann in Marcel-Hirscher-Manier ins Tal zu stürzen.


Zurück kommst du mit der 3K K-onnection über den Maiskogel, die Schmittenhöhe und von Viehhofen aus mit dem Skibus nach Vorderglemm. Hast du diese Runde an einem Tag geschafft, kannst du wirklich stolz auf dich sein. Denn es erfordert sowohl Kondition als auch Schnelligkeit.


Doch wie sagt schon die Hymne von uns „bis-an-die-Grenzen-Skifahrer“?


Weil Skifoan is des leiwandste, wos ma si nur fuastön ko!


Dein Stefan



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen